Aufgabenverwaltung

Geändert am Tue, 13 Sep 2022 um 08:25 AM

Die Aufgabenverwaltung ermöglicht es, über die für alle Inhaltsblöcke verfügbaren Einstellungen des Inhaltsblocknamens und der Erklärung am Inhaltsblock hinaus, kontextspezifische Aufgabentypen zu definieren. Während in der Protokollapplikation standardmäßig zwischen Aufgaben, Informationen und Beschlüsse unterschieden wird, kann es in dem Kontext der zu erstellenden Applikation Sinn machen, gänzlich andere Typen mit dem Eingabefeld zu definieren. Der erste Typ ist dabei die Vorauswahl für neue Aufgaben und kann nicht entfernt werden. Jedoch kann die Reihenfolge der Typen per Drag&Drop verändert und die Voreinstellung im Workflow Generator somit entfernt werden.


Einer Applikation können für eine thematische oder chronologische Gruppierung von Aufgaben mehrere Aufgabenblöcke, zum Beispiel für die Bearbeitung eines Fehlers nach der 8D-Fehlerprotokoll-Logik, hinzugefügt werden.

In der Konfiguration kann für einen Aufgabenblock kein Inhalt vordefiniert werden. Zu diesem Zweck wird die Vorlagenfunktion genutzt, siehe Arbeiten mit Vorlagen.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren