Inhaltsblöcke anlegen

Geändert am Tue, 13 Sep 2022 um 08:25 AM

Wird eine Konfiguration auf Basis einer leeren Konfiguration begonnen, ist das Formular leer. Das Formular und damit das Layout einer Detailseite innerhalb des Workflows bzw. der Applikation wird aus Inhaltsblöcken zusammengestellt.


Beim Anlegen eines Inhaltsblocks wird nach dem Typ gefragt:

  • Datenfelder (1-spaltig): Anordnung von Formularfeldern in einer einspaltigen Darstellung. Geeignet für größere Datenfelder.
  • Datenfelder (2-spaltig): Anordnung von Formularfeldern in einer zweispaltigen Darstellung.
  • Datenfelder (3-spaltig): Anordnung von Formularfeldern in einer dreispaltigen Darstellung. Geeignet für kürzere Eingaben.
  • Großes Freitextfeld: Entspricht dem Editor aus dem Prozessbereich. Dieser Inhaltsblock kann nur einmal verwendet werden.
  • Aufgabenverwaltung: Integriert ein Aufgabenmanagement ähnlich der Protokollapplikation. Dieser Block kann mehrfach verwendet werden, um Aufgaben thematisch oder chronologisch zu gruppieren.
  • Anhänge: Erlaubt das Hochladen von Anhängen. Dieser Block kann mehrfach verwendet werden, um Anhänge thematisch zu gruppieren.
  • Verknüpfung mit Prozessen und Apps: Erlaubt die Auswahl von Seiten aus dem Prozessbereich über eine Autovervollständigung. Die ausgewählten Prozesse werden im Formular nach dem Speichern als Link dargestellt. Im Prozessbereich wiederum wird der Inhalt aus der Applikation unterhalb des eigentlichen Seiteninhaltes im Block Verknüpfte Inhalte aus Apps angezeigt. Die Darstellung folgt dabei dem Tabellenlayout der Startseite der jeweiligen Applikation.

In weiteren Hilfeartikeln werden die Typen der Abschnitte und ihre Konfiguration im Detail beschrieben.


Mit Klick auf die Titelleiste eines Inhaltsblocks kann dieser ein oder ausgeklappt werden. Zur besseren Übersichtlichkeit wird immer nur ein Abschnitt geöffnet. Ebenfalls können die Abschnitte per Drag and Drop auf die Titelleiste verschoben werden. Die Reihenfolge der Abschnitte in der Konfiguration deckt sich mit der späteren Reihenfolge im Formular in der fertigen Applikation.


Wird der Mauszeiger über einen Abschnitt bewegt, erscheint in der Statusleiste das Drei-Punkte-Menü. In diesem Menü besteht die Auswahl zwischen Inhaltsblock löschen und Rechte und Sichtbarkeiten konfigurieren.

Bei der Löschung eines Inhaltsblocks werden die verknüpften Daten (Felder, Aufgaben oder Anhänge) ebenfalls gelöscht. Dazu muss zuvor eine Warnmeldung bestätigt werden.

Der Inhaltsblock enthält eine konfigurierbare Überschrift und ein Textfeld, um zusätzliche Informationen/ Erklärungen zum Abschnitt im fertigen Formular anzuzeigen.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren