App-Kennzahlen aktivieren und einsehen

Geändert am Mon, 31 Oct 2022 um 03:29 PM

Verfügbare App-Kennzahlen

Applikationen, die mit dem App-Generator erstellt werden, verfügen über drei Kennzahlen, die nach Aktivierung einsehbar sind:

  • Anzahl offener App-Elemente: Absolute Anzahl offener App-Elemente pro Woche. Ein App-Element ist als offen definiert, wenn sich dieses nicht im definierten Endstatus oder dem Gelöscht-Status - rot markiert im Konfigurator - befindet. Der Endstatus kann in der Konfiguration unter dem Reiter Workflow definiert werden. 
  • Anzahl Transitionen: Absolute Anzahl der Transitionen pro Monat. 
  • Durchschnittliche Durchlaufzeit: Durchschnittliche Dauer zwischen der ersten und letzten Transition eines App-Elements pro Monat. Es werden ausschließlich App-Elemente für die Berechnung berücksichtigt, die sich im definierten Endstatus befinden. Hierbei werden die Prozessinstanzen dem Monat der letzten Transition zugeordnet. Der Endstatus kann in der Konfiguration unter dem Reiter Workflow definiert werden. 


App-Kennzahlen aktivieren/deaktivieren

In der Konfiguration einer Applikation wird unter Übersicht > Basis die Option für die Erfassung der App-Kennzahlen aktiviert.

Die für die Darstellung zugrunde liegenden Daten werden ab dem Zeitpunkt der Aktivierung erfasst. Eine rückwirkende Betrachtung der Kennzahlen ist nicht möglich.


Endstatus definieren

Für App-Kennzahl Durchschnittliche Durchlaufzeit ist es zwingend erforderlich, dass im Reiter Workflow ein oder mehrere Endstatus festgelegt werden. 


App-Kennzahlen öffnen

Über das Drei-Punkt-Menü in der Ansicht einer App können die App-Kennzahlen geöffnet werden.


Darstellung der App-Kennzahlen

In der Darstellung der App-Kennzahlen wird über das Drop-Down-Feld Anzuzeigende App Kennzahl die entsprechende Kennzahl ausgewählt.


War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren