Neue Bereiche im Q.wiki anlegen

Geändert am Fri, 08 Jul 2022 um 11:16 AM

Kostenpflichtige Bereiche, genannt Applikationen,  können mit dem App-Generator angelegt werden. Ein detailliertes Handbuch mit nützlichen Informationen rund um die Erstellung individueller Bereiche ist unter folgendem Link abrufbar: https://www.modell-aachen.de/de/buchung-workflow-generator


Im Q.wiki können die folgenden Bereichstypen anlegt werden, ohne dass sich die Subscription ändert:

  • Prozessbereiche
  • Wissensbereiche
  • Glossarbereiche 

Lediglich das Anlegen eines neuen Bereiches durch den Support wird in Rechnung gestellt, da dieser Vorgang nicht als Self-Service möglich ist. Dieser Service nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch.

Im Folgenden sind die Informationen aufgeführt, die dem Support mitgeteilt werden müssen, um den neuen Bereich einzurichten.


Prozessbereiche

Name des Bereiches

  • Maximal 14 Buchstaben ohne Sonderzeichen


Rechtemanagement

  • Wer darf den Bereich und dessen Inhalte sehen?
  • Wer darf Inhalte im Bereich erstellen oder ändern?
  • Wer darf Inhalte löschen?

            Jeweils als Gruppe oder Liste von Nutzern:

  • Beispiel für eine Gruppe: HRGroup
  • Beispiel für eine Liste von Nutzern: PeterTest, MaxMüller, RainerExample,...

 

Freigabeworkflow

  • kein Freigabeworkflow: Keine weiteren Informationen notwendig


    Jeweils als Gruppe, Nutzer oder Metadatumsfeld des Typs Nutzer zur Definition des oder der Freigebenden:

  • einstufiger Freigabeworkflow 
  • zweistufiger Freigabeworkflow 
  • Freigabe Stufe 1 
  • Freigabe Stufe 2

Metadaten

Folgende Metadaten stehen standardmäßig in jedem Prozessbereich zur Verfügung:

  • Titel des Inhalts
  • Verantwortlicher (wenn ein Freigabeworkflow verwendet wird)
  • Dokumententyp
  • Geltungsbereich
  • aktivierte Normen aus dem Bereich Normzuordnungen


Sollen weitere Metadaten bereitgestellt werden, müssen diese in separaten Zeilen mit Feldtyp, Ausprägung und ggf. Inhalt aufgelistet werden. Beispiel: Kunde - Mehrfachauswahl mit Tagging - Kunde A, Kunde B, Kunde C;

Mögliche Feldtypen sind:

  • Text - Eingabe eines freien Texts
  • Nutzer - Eingabe genau eines Nutzers aus Q.wiki, angeboten über Autovervollständigung
  • Mehrere Nutzer - Eingabe eines oder mehrerer Nutzer aus Q.wiki, angeboten über Autovervollständigung
  • Auswahl aus Liste - Auswahl eines Wertes aus einer zu definierenden Liste (Auswahlmöglichkeiten angeben)
  • Mehrfachauswahl aus Liste - Auswahl eines oder mehrerer Werte aus einer zu definierenden Liste (Auswahlmöglichkeiten angeben)
  • Mehrfachauswahl plus Tagging - Auswahl eines oder mehrerer Werte aus bereits bestehenden Schlagworten. Existiert ein Schlagwort nicht, kann der Nutzer es anlegen.


Wissensbereiche

Eine ausführliche Erklärung zu den Wissensbereichen ist unter dem folgenden Link einsehbar: https://www.modell-aachen.de/de/wissensbereiche


Am Ende der verlinkten Seite befindet sich ein Formular, dass bei der Ausgestaltung des Wissensbereichs unterstützt. Mit diesem Formular kann die geforderte Konfiguration eines Wissensbereichs an den Support zur Umsetzung gesendet werden.


Glossarbereiche

Name des Bereiches

  • Maximal 14 Buchstaben ohne Leer- und Sonderzeichen


Rechtemanagement

  • Wer darf den Bereich und Inhalte sehen?
  • Wer darf Inhalte im Bereich erstellen oder ändern?
  • Wer darf Inhalte löschen?

            Jeweils als Gruppe oder Liste von Nutzern:

  • Beispiel für eine Gruppe: HRGroup
  • Beispiel für eine Liste von Nutzern: PeterTest, MaxMüller, RainerExample,...


Einbinden in Prozessbereiche 

  • Sollen Glossarbegriffe und Rollen in anderen Prozesse Bereichen unterstrichelt dargestellt werden? Ja/ Nein
  • Wenn es mehr als einen Prozessbereich gibt: Namen der Prozessbereiche, die eingebunden werden sollen.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren